Herzlich Willkommen bei der

Grundschule Rindelbach

Ein herzliches Willkommen

...von unserer Schule an euch und Sie. Euch, weil ihr vielleicht schon Schülerinnen oder Schüler bei uns seid oder erst noch werden wollt. Sie, weil Ihre Kinder schon bei uns sind oder Sie für die Zukunft Ihrer Kinder planen. Hier möchten wir einen ersten Eindruck von uns vermitteln. Und wie man an der Reihenfolge schon merkt: Schülerinnen und Schüler stehen bei uns im Mittelpunkt, denn für euch sind wir da.

Neben den Klassenräumen, einem Musiksaal und einer Turnhalle ist unsere Schule mit einer Schulküche, einem Computerraum, einem Experimentierraum, einem Gymnastikraum und einem Pausenhof ausgestattet. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Schulsportplatz mit Basketballfeld und Tartanbahn.

Unser Schulmotto lautet "Gemeinsam sind wir stark". Dieses setzen wir durch zahlreiche Projekte im Schulalltag um.
Übrigens: auf unserer Achiv-Seite sind auch frühere Veranstaltungen und Nachrichten zu finden.


Einfach zauberhaft: Die Zauberflöte

Nach Rindelbach hatte sich im Mai 2019 das dreiköpfige Ensemble der “Kölner Opernkiste” verirrt. Zum ersten Mal hatte Schulleiterin Birgit Reißmüller eine Oper - auch dank der finanziellen Unterstützung der Eltern - in die Schule geholt.

Zum Glück für die Jungen und Mädchen der Grundschule. So kamen sie in den Genuss einer speziell auf ihr Alter zugeschnittenen Version von Mozarts Oper “Die Zauberflöte”.

Auch wenn eine karge Turnhalle so gar nicht mit einem prunkvoll-plüschigen Opernhaus vergleichbar ist, die Geschichte um den Prinzen Tamino, der unsterblich in die Prinzessin Pamina verliebt ist, um schwere Prüfungen und um den Vogelfänger Papageno, der zum Schluss auch eine Papagena findet, ließ die Kinder ihre Umgebung von Beginn an vergessen.

 

Kinder mischten unbefangen mit

Das grasgrüne “Schlangentier Sunny” brach gleich zu Beginn den Bann zwischen Akteuren und jungem Publikum, wollte wissen, was denn eine Oper ist, erklärte menschliche Stimmlagen von Tenor über Bariton bis hin zum Sopran. “Die Kinder wurden schon im Unterricht gut darauf vorbereitet”, berichtete Schulleiterin Reißmüller. Es bedurfte bei den Grundschülern keiner großartigen Erklärungen, welche Figuren in der “Zauberflöte” mitspielen.
Aber wahrscheinlich wären die Mädchen und Jungen auch ohne dieses Vorwissen von der Aufführung der “kleinen Zauberflöte” begeistert gewesen. Verstand es die “Kölner Opernkiste” doch, diese Form der Musik und Schauspielerei unmittelbar und voller Spaß erlebbar zu machen. “Wir möchten dabei vermitteln, dass Oper das Selbstverständlichste und Natürlichste der Welt sein kann”; damit wollten die Künstler des Ensembles, die häufig in Schulen auftreten, den Kindern den Zugang zur klassischen Musik und letztlich zur Oper schaffen.

Mucksmäuschenstill waren die Kinder dann, als die ersten Töne von Mozarts mitreißenden Melodien erklangen. Im nächsten Moment gefolgt von lautstarker Begeisterung, als der spielfreudige Papageno (Stefan Mosemann) mit seinem Vogelkäfig durchs Publikum zog, „Der Vogelfänger bin ich ja”, sang und hüpfend in der Turnhalle Hände schüttelte und auf seiner Schalmei blies. Gebannt, aber auch ganz belustigt lauschten alle dem Vogelmenschen aus Mozarts Zauberflöte. Überhaupt machte einen besonderen Zauber dieser “Zauberflöte” aus, dass die Kinder als Akteure mitmischen konnten. Und das taten sie mit ebenso großer Freude wie Unbefangenheit. Schwere Prüfungen musste das Paar Tamino und Pamina bestehen, darunter eine Feuer- und Wasserprobe, bei denen sich gleich acht Kinder als Helfer verdient machten. Auch Lehrerin Judith Hellenschmidt erhielt für ihre Darstellung der “Königin der Nacht” den verdienten Beifall.

In Rindelbach war Mozarts “Zauberflöte” ein Volltreffer! Und auf die Frage, was ihnen am besten gefallen hat, antworteten die 1.Klässler: “Die Musik!“


Und täglich grüßt der "Oster"hase

Gebastelt oder gemalt - der Hase hat nichts von seiner Faszination verloren. Passend zur Jahreszeit war Meister Lampe in unseren Erst-Klassen ein großes Thema: Als Hampel-Hase und als gezeichnete Variante in Anlehnung an das berühmte Aquarell von Albrecht Dürer (1471 - 1528). Wie ähnlich unsere Bilder dem Original gekommen sind - die Antwort gibt Wikipedia.



Kunst im Schulhaus

Kreativität wird an der Grundschule Rindelbach groß geschrieben. Dies zeigt sich schon beim Betreten der beiden Schulgebäude. Bereits in den 1. Klassen zeichnet sich künstlerisches Talent unter der Schülerschar ab. Auch die Werke der 2. bis 4. Klassen können sich bestens zeigen lassen. Nachfolgend einige Eindrücke. Vielleicht schon ein Vorgeschmack auf das diesjährige Schulfest unter dem Motto “Große und kleine Künstler?“

Zum Archiv

Aktuelles & Termine

  • Wichtig: Seit 2019 beginnt die erste Stunde bereits um 8.00 Uhr (statt um 8.05 Uhr).
  • Den Ferienplan und die frei beweglichen Ferientage findet ihr rechts
  • 10.05.2019: VERA Mathe, Klassen 3
    14.05.2019: VERA Deutsch I, Klassen 3
    16.05.2019: VERA Deutsch II, Klassen 3
  • 03.07.2019: Bundesjugendspiele auf dem Sportplatz
  • 10.07.2019: Ersatztermin Bundesjugendspiele
  • 24.07.2019 (Neu!): Theaterfahrt nach Dinkelsbühl für alle Klassen
  • 19.07.2019: Sponsorenlauf “Ostalb läuft“
  • 24.07.2019: Zeugnisausgabe
  • Fastnacht 2019: Mo., 04.03.2019 - Fr., 08.03.2019, Unterrichtsbeginn: Mo., 11.03.2019
  • Osterferien 2019: Mo., 15.04.2019 - Fr., 26.04.2019, Unterrichtsbeginn: Mo., 29.04.2019
  • Bewegl. Ferientag: Fr, 31.05.2019, Unterrichtsbeginn: Mo., 03.06.2019
  • Pfingstferien 2019: Di., 11.06.2019 - Fr., 21.06.2019, Unterrichtsbeginn: Mo., 24.06.2019
  • Sommerferien 2019: Mo., 29.07.2019 - Di., 10.09.2019, Unterrichtsbeginn: Mi., 11.09.2019

Unsere Schule

Am Rande des Neubaugebiets Wannenfeld, umgeben von Wiesen und Bäumen liegt die Grundschule

Das Grundschulgebäude, in dem sich Rektorat und Sekretariat befinden, wurde 1960 fertiggestellt. Eine komplette Außenrenovierung des Gebäudes wurde 2001 und die komplette Innenrenovierung 2005 durchgeführt.

Das ehemalige Hauptschulgebäude sowie die Turnhalle wurden 1968 fertiggestellt. Die Turnhalle wurde in den Jahren 2001-2003 renoviert.

Zusätzlich zu den Klassenräumen und der Turnhalle gibt es noch eine Schulküche und einen Computerraum mit Internetanschluss. Außerdem verfügen wir über einen Musiksaal, der auch als Aula genutzt wird. Außerhalb des Schulgeländes in unmittelbarer Nähe ist der Schulsportplatz mit Basketballfeld und Tartanbahn.

 

In den letzten Jahren wurde unser Pausenhof in Kooperation mit dem Elternbeirat neu gestaltet. Hüpfspiele wurden aufgemalt und bilden eine weitere Bereicherung unserer Spielangebote in den Pausen. Neben unserer vielgenutzten Kletterpyramide wurde eine große Kletterwand errichtet, die ebenfalls rege genutzt wird.

Schülerinnen und Schüler

Bei uns bist du nie allein! - Gemeinsam sind wir stark

Unser Schulmotto lautet "Gemeinsam sind wir stark".

Zur Umsetzung unseres Leitmotivs gehören

  • Stärkung der Sozialkompetenz durch Projekte wie "Mut zur Stärke" und Erlebnispädagogik in Klasse 4
  • Integration von Eltern in den Schulalltag (Projekt "Lesemütter")
  • Kooperation mit den örtlichen Vereinen (Sportverein Rindelbach, Musikverein Rindelbach)
  • Kooperation mit der Musikschule Ellwangen unter der Leitung von Moritz von Woellwarth und der Musikschullehrerin Steffi Holzwarth. Durch diese ist dieses Jahr erstmals die Umsetzung einer Bläserklasse möglich geworden.
  • Regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben wie "Jugend trainiert für Olympia", Europawettbewerb für Grundschulen und anderen. Eine Lehrbeauftragte für Sport betreut seit September 2006 unsere neue Schulmannschaft.
  • Kooperation der Konrad-Biesalski-Schule Wört seit 10 Jahren. Integration körperbehinderter Kinder in den Regelklassen 1, 2 und 4
  • Konrad-Biesalski-Schule

    Die Konrad-Biesalski-Schule ist ein staatlich anerkanntes privates Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit angeschlossenem Internat für Kinder,  Jugendliche und junge Erwachsene mit Körperbehinderung mit Stammsitz in Wört.

    Mittlerweile bietet die KBS 11 Außenstellen (kooperative Organisationsformen) an Regelschulen im Raum Crailsheim, Aalen und Ellwangen an.

    In Rindelbach startete die Kooperation zum Schuljahr 2008/09 mit einer Klasse (5 Schüler) und wurde im Laufe der Jahre fest in die Konzeption der Schule integriert. Beide Kooperationspartner und insbesondere die Kinder der Grundschule und der KBS profitieren ungemein voneinander.

    Momentan sind es drei Kooperationklassen (Klassen 1, 2 und 4) mit insgesamt 19 Schülerinnen und Schülern, die in Rindelbach unterrichtet werden.

    In jeder Klasse unterrichtet eine Sonderschullehrerin, eine Fachlehrerin und zusätzlich arbeiten noch Therapeuten (Ergotherapeuten und Physiotherapeuten) mit, sowie ein/e FSJ und eine Betreuende Kraft. Je nach verfügbarem Personal kann dies auch variieren.

    Der Stundenplan ist angepasst an die jeweilige Kooperationsklasse, die Schüler werden nach verschiedenen Bildungsplänen unterrichtet (Grundschule, Förderschule).

    Über die Intensität der Kooperation entscheiden die kooperierende Grundschullehrkraft mit der Sonderschullehrkraft je nach Situation der Klassen und der einzelner Kinder.

    Die Kinder der KBS werden in Form der Ganztagesschule unterrichtet, sie haben an drei Nachmittagen Unterricht (Mo, Di, und Do) und essen an der Schule zu Mittag, Schulschluss ist um 14.50 Uhr.

    Kleinbusse fahren die Kinder der KBS zu uns nach Rindelbach an die Schule und holen sie dort nach Unterrichtsschluss auch wieder ab.

Lehrerinnen und Lehrer

Fachlehrerinnen und Fachlehrer:
Rektorin Frau Reißmüller

Frau Fürst
Frau Knauss / ev. Religion
Frau Knörzer
Pater Trojan / kath. Religion
Frau Wiest

Lehrbeauftragte:
Frau Hofer (Kunterbunt AG)

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer im Schuljahr 2018/19:

Klasse 1a Herr Holzinger
Klasse 1b Frau Gleß
Klasse 2a Frau Erhardt 
Klasse 2b Frau Hellenschmidt
Klasse 3a Herr Gosolitsch
Klasse 3b Frau Sommer  
Klasse 4a Frau Schmid / Frau Maier
Klasse 4b Frau Brandecker

Eltern

Kinderbetreuung

Die Kinderbetreuung findet Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 8.00 Uhr und von 11.25 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Am Freitag endet die Betreuung bereits um 14.00 Uhr. Die Kinder müssen für die Betreuung angemeldet werden und können betreut werden, wenn freie Plätze vorhanden sind.

Für die Betreuung der Kinder sind ausgebildete Erzieherinnen angestellt. Für die Inanspruchnahme der Kinderbetreuung ist die Mitgliedschaft im Verein erforderlich.

Kinderbetreuung Rindelbach e.V.“

Herzlich Willkommen bei unserem Verein „Kinderbetreuung Rindelbach e.V.“

Unser Verein bietet eine Betreuung an der Grundschule Rindelbach in den Randzeiten (außerhalb des regulären Stundenplans) an. Der Betreuungsraum befindet sich im Hauptschulgebäude in der 2. Etage. Die Kinder können hier nach Herzenslust spielen, malen, basteln oder auch selbstständig Hausaufgaben erledigen.

Die Kinderbetreuung findet Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 8.00 Uhr und von 11.25 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Am Freitag endet die Betreuung bereits um 14.00 Uhr. Die Kinder müssen für die Betreuung angemeldet werden und können betreut werden, wenn freie Plätze vorhanden sind. Die Beiträge sind nach Buchungszeiten gestaffelt (siehe weiter unten Formular „Vereinsbeitritt“).

Für die Betreuung der Kinder sind ausgebildete Erzieherinnen angestellt. Für die Inanspruchnahme der Kinderbetreuung ist die Mitgliedschaft im Verein erforderlich.

Ferienbetreuung

Zusätzlich bietet unser Verein eine Ferienbetreuung an. Diese findet jeweils von 07.30 bis 13.00 Uhr. Kernzeit ist von 9 bis 12 Uhr, d.h. die Kinder sollten spätestens um 9 Uhr da sein. 

Die Anmeldung zur Ferienbetreuung erfolgt schriftlich auf einem entsprechenden Formular (abrufbar über die Homepage) mindestens vier Wochen vor Ferienbeginn bei den Erzieherinnen. Die Kinder können auch für einzelne Tage angemeldet werden. Anmeldungen werden nur von Vereinsmitgliedern angenommen. Die Kosten betragen 5,00 Euro je Vormittag und Kind.

Neben den angebotenen Aktionen (insbesondere auch kleinere Ausflüge) ist stets Freispiel möglich. 

Es können in der Ferienbetreuung insgesamt maximal 20 Kinder aufgenommen werden. In den Sommerferien nehmen wir auch künftige Erstklässler auf.

Weitere Informationen zu unseren Betreuungsangeboten finden Sie auf den jeweiligen Anmeldeformularen.

Zum Vereinsbeitritt

Zum Anmeldeformular für Randzeitenbetreuung

Zum Anmeldeformular für die Ferienbetreuung

Lage

Ellwangen liegt direkt an der A 7 und besitzt eine eigene Autobahnabfahrt.

In südlicher Richtung hat man Anschluss nach Stuttgart über die Bundesstraße B 29 über Aalen und Schwäbisch Gmünd. Im Norden führt die Straße über Crailsheim und Bad Mergentheim nach Würzburg. Nach Schwäbisch Hall und Dinkelsbühl führen die Landesstraßen L 1060 und 2220.

Am Rande des Neubaugebiets Wannenfeld (1 und 2), umgeben von Wiesen und Bäumen, liegt die Grundschule Rindelbach.

Direkt vor der "Tür" hält der Bus und Parkplätze haben wir auch.

Kontakt

Grundschule Ellwangen-Rindelbach
Kübelesbuck 23
73479 Ellwangen

Tel.: 07961/7243 Fax.: 07961/561652

E-Mail: schuriba@web.de

Schulleitung: Birgit Reißmüller